Glossar

Glossar

Pali und Sanskrit Begriffe

Search for glossary terms (regular expression allowed)
Term Main definition
Pali-Kanon

Grundlagenwerk der Theravada-Schule und des Dhammayana. Älteste schriftliche Fixierung des Buddhismus aus dem ersten Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung, auf Palmblättern in der Sprache Pali und in singhalesischen Schriftzeichen niedergeschrieben. Pali ist vermutlich die Sprache, in der der Buddha lehrte. Der Pali-Kanon gliedert sich in drei Bereiche oder Körbe (sieheTipitaka): 1. Vinaya (Ordensregeln), 2. Suttanta (Lehrreden), 3. Abhidhamma (systematisierte, höhere Lehre).

Panna

[Pali] (Prajna sanskr.) Große umfassende Weisheit, die alle Dinge und Phänomene im ganzen Universum durchdringt. Eines der 10 Paramis.

Synonyms - Prajna
Paramis

[sanskr.] (Paramita- Pali) Tugenden die zum Erwachen führen. 10 Paramis: 1) Dana Gebefreude 2) Sila ethisches Verhalten, Sittlichkeit 3) Nekkhamma freiwilliger Verzicht, Entsagung 4) Pannā Weisheit 5) Viriya Willenskraft 6) Khanti Geduld 7) Sacca Wahrhaftigkeit 8) Adhitthana Standhaftigkeit, Entschlossenheit 9) Metta Mitfühlende Güte, 10) Upekkha Gleichmut.

Synonyms - Paramita
Passaddhi

[Pali] Gestilltheit und Ruhe. Eines der sieben Bojjhangas.

Piti

[Pali] Freude durch Erlangung inneren Friedens, eines der sieben Bojjhangas

Meditationskurse

Montags

18:00 - 19:00 Meditation für Anfänger
mit Heiko / derzeit kein Kiurs

19:30 - 20:30 Meditation für Geübte
mit Heiko / derzeit kein Kiurs

Mittwochs

19:15 - 20:15 Meditation für Anfänger
mit Heiko / derzeit kein Kiurs

Kontakt

Dharma-Chakra e.V.
Verein für Meditation und Begegnung

Marktgasse 15
01662 Meißen

Tel: 03521 494520
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spendenprojekt

Suche

Newsletter

rundbrief
Jetzt für unseren kostenlosen Newsletter anmelden